Insolvenz

Automotive Sanierung

Im Rahmen der Automobilkrise musste ein international agierender Automobilzulieferer mit 35 Tochtergesellschaften Insolvenz anmelden. Ralf Schmitz und Dr. Benno Hank entwickelten und realisierten ein Sanierungskonzept, mit dem das Fortbestehen des Unternehmens gesichert wurde.

Nachfolge

Restrukturierung und Verkauf

Die ungeklärte Nachfolgeregelung bei einer Gießereigruppe mit rund 400 Mio. € Umsatz hinterließ eine Lücke in der Führung. Ralf Schmitz und Dr. Benno Hank wurde die Unternehmensleitung übertragen, mit dem Ziel, die Firmengruppe zu restrukturieren und erfolgreich zu verkaufen.

Korruption

Sanierung und Verkauf

Durch Missmanagement und Korruption des CEO geriet ein Textileinzelhändler als größte Tochtergesellschaft eines diversifizierten Konzerns in eine akute Krisensituation. Ralf Schmitz wurde die Unternehmensleitung übertragen, um den Konzern zu retten und viele bedrohte Arbeitsplätze zu sichern.

Insolvenzbedrohung

Stabilisierung

Aufgrund des Verkehrseinbruchs und den damit verbundenen geringen Mauteinnahmen ist das aktuell größte deutsche PPP-Projekt (Autobahn) von der Insolvenz bedroht. Ralf Schmitz übernahm die Unternehmensleitung als CRO, um das Unternehmen zu stabilisieren und über eine Erhöhung der Maut zu verhandeln.